Astrid Pundt, “Nanoskalige Metall-Wasserstoff-Systeme” 
2005 | pages: 155 | ISBN: 3938616113 | PDF | 3,7 mb

 

Was passiert mit einem Metall, wenn es in seiner Größe reduziert wird? Welche Änderungen sind zu erwarten, was ist zu berücksichtigen? Am Beispiel der Metall-Wasserstoff-Systeme (M-H-Systeme) werden hier Antworten zu diesen Fragen gegeben. Verschiedene materialphysikalische Experimente zu dünnen Schichten, Vielfachschichten und Clustern von wenigen Nanometern Größe werden vorgestellt. Die Ergebnisse werden im Hinblick auf mechanische Spannungen und Mikrostruktur (inklusive der Oberflächen) der jeweiligen Probe diskutiert.

 

Comments are closed.